Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

MOMENTUM elektrische Bootsantriebe

 

Momentum M140 eingebaut in eine W25 

 Antrieb ausgefahren

 

 

 Antrieb eingefahren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Technisch gesehen handelt es sich bei den nabenlosen (hubless) Elektroantrieben um permanentmagneterregte Synchronmotoren (PMSM). Durch die sensorlose, leistungselektronische Ansteuerung besitzen die dreiphasiger Synchronmotoren jederzeit eine definierte Läuferstellung bei einer hohen Dynamik, hohem Drehmoment und hoher Effizienz. Mehr Informationen zu den MOMENTUM Antrieben erhalten sie hier.

 

Ohne Bremse

Für Regatta-Segelboote bieten wir Systeme  zum Einziehen der MOMENTUM Antriebe an. Die kleineren Modelle wie der M90 oder der M140 können manuell über eine Mechanik eingezogen werden. Bei den grösseren Antrieben, oder wenn die Bedienung komfortabel sein soll, verbauen wir IP 68 geschützte Elektromechanische Komponenten. Damit kann der Antrieb auf Knopfdruck ein- und ausgefahren werden.

 

Akkus

LiFePo4 Akkus sind zur Zeit unsere Favoriten. Sie sind leicht, sicher und können relativ tief entladen werden.  Das Verhältnis Preis-Leistung-Lebensdauer ist vernünftig. 

LiFePo4 Akkus brennen oder explodieren nicht!

 

Falls Ihr Liegeplatz über keinen Stromanschluss verfügt, oder das Boot an der Boje liegt, bieten wir Akkus im Koffer an. Ein ähnliches System wie bei den E-Bikes. Die Koffer sind um die 15 kg leicht. Sie sind somit mit dem Dinghi problemlos zu transportieren. Nach dem Segeln werden sie abgekoppelt und zum Aufladen mit nach Hause genommen.

 

Bleibatterien sind für unsere elektrischen Bootsantriebe wegen des ungünstigen Leistungsgewichtes nicht geeignet.